Tipps & Tricks

Tipp 1 - Gut kauen

Stellen Sie sich vor, dass Sie einfach Ihre Kilos verlieren, in dem Sie ganz viel kauen. Das könnte vielleicht hilfreich sein. Eine amerikanische Studie hat gezeigt, dass Probanden, die an der Studie teilnahmen, durch 40 maliges Kauen ihren Hunger besser stillen, als die Vergleichsgruppe, die nur 25 mal die Nahrung kauen.
Die Teilnehmer konnten durch dieses Essverhalten pro Mahlzeit bis zu 70 Kalorien sparen. Das bedeutet, wenn Sie drei Mahlzeiten intensiv kauen und langsamer essen, sparen Sie täglich über 200 Kalorien ein!
Außerdem stillen Sie auf diese Art schneller und länger Ihren Hunger. Positive Folge: Sie essen weniger und verlieren Ihre Kilos.
Diese Studie ist natürlich keine Neuheit. Ihr Magen benötigt generell 20 Minuten, um dem Gehirn ein Sättigungsgefühl mitzuteilen. Je intensiver und länger Sie kauen, desto „früher“ kommt die Meldung im Gehirn an und Sie sind bereits satt, bevor der Teller leer ist.
Im Prinzip teilt uns die Studie genau das mit, was wir bereits aus unserer Kindheit kennen: Wenn wir langsam essen und ordentlich kauen, kann der Magen das Essen besser verdauen und wir essen nicht mehr als wir möchten. Meine Kategorie “Abnehmen Tipps” wird damit fast überflüssig, denn der Körper reguliert sich beinahe selbst...
Ergebnis gilt aber nicht nur für Ihre „normale“ Nahrung. Sie können zum Beispiel durch regelmäßiges Kaugummikauen bis zu 5 Kilo verlieren. Verwenden Sie aber zuckerfreien Kaugummi. So pflegen Sie nicht nur die Zähne, sondern es hilft Ihnen auch, einige Kilos loszuwerden.

Tipp 2 - Kaugummis mit intensivem Geschmack

Kaugummi mit Zimtgeschmack oder Pfefferminzgeschmack helfen bei einer Diät, denn sie mindern das Verlangen nach Süßigkeiten. Ausserdem schmecken durch das intensive Aroma des Kaugummis andere Süssspeisen nicht mehr. Kauen Sie also ein solches Kaugummi am besten 20 Minuten bevor Sie eine Mahlzeit zubereiten oder wenn Sie Lust auf Süßes bekommen. So hat sich in einer Studie gezeigt, dass im Anschluss an das Kaugummikauen weniger gegessen wird. Der Hunger war nicht so groß. Die Testpersonen waren schneller gesättigt.

Tipp-3 Viel trinken 

Oft steckt hinter einem trägen Stoffwechsel ein Flüssigkeitsmangel.

Es ist sehr wichtig mind. 2 Liter Mineralwasser am Tag zu trinken.

Auch ungesüßter grüner Tee ist ideal. Er kurbelt die Fettverbrennung an.

Finger weg von Säften oder Erfrischungsgetränken. Der enthaltene Fruchtzucker wirkt im Gehirn als massiver Hungerverstärker und lässt den Insulinspiegel ansteigen. Dies hemmt die Fettverbrennung.

Tipp 4- Mehr Rohkost

Essen Sie mehr rohes Gemüse oder wählen Sie fettarme und nährstoffschonende Garverfahren wie z.B. Dämpfen oder Dünsten für Ihr Gemüse.

Gemüse ist reich an Ballastoffen, Vitaminen und Mineralstoffen und kalorienarm.

Ballaststoffreiche Kost hält den Blutzuckerspiegel konstant, macht satt und hält den Stoffwechsel auf Trab.

Tipp 5 - Feste Essenszeiten

Wer abnehmen will, darf nicht hungern.

Feste Mahlzeiten sind da sehr wichtig. Und auch möglichst immer zur gleichen Zeit.

Der Körper gewöhnt sich an die festen Zeiten und so werden Heißhungerattacken vermieden.

Außerdem sind feste und geplante Mahlzeiten meist gesünder und kalorienärmer als spontane Snacks.

Tipp 6-Bauen Sie neue Aktivitäten in den Alltag ein.

Sie müssen sich nicht täglich im Fitnessstudio auspowern. Auch im Alltag lassen sich Kalorien verbrennen.

Morgens zu Fuß ins Büro gehen bringt ca. 150 Kalorien pro halbe Stunde.

Wenn Sie sich lieber für eine halbe Stunde aufs Rad schwingen, verbrauchen Sie ca. 200 Kalorien.

Tipp 7- Trainieren Sie effektiver.

Das Ziel ist es den Fettstoffwechsel anzukurbeln.

Dafür eignen sich am Besten klassische Ausdauersportarten wie Radfahren, Schwimmen oder Laufen.

Trainieren Sie dreimal in der Woche für mind. 30 Minuten.

Das richtige Tempo ist dabei entscheidend.

Dabei nicht zu viel auspowern. Der Körper holt sich die Energie dann nicht mehr aus den Fettreserven.

Der optimale Trainingspuls für alle, die schlank bleiben wollen, liegt bei etwa 130 bis 140 Schlägen pro Minute.

Tipp 8- Suchen Sie sich Sportfreunde!

Alleine trainieren macht oft weniger Spaß und motiviert nicht besonders.

Wenn Sie sich regelmäßig mit Gleichgesinnten zu Sportdates verabreden, sinkt die Chance, dass Sie Ihr Training ausfallen lassen.

Tipp 9 - Snacks mit der linken Hand verzehren

Versuchen Sie die linke Hand zum Essen zu benutzen. Sie werden sehen, das Sie dann viel weniger snacken z. B. Popcorn im Kino.